13. November 2012

Doktorarbeit am IZI

Im Verbundforschungsprojekt PREDICT sind ab Januar 2013 Promotionsstellen (E13/65%) zu besetzen.

Gesucht werden Absolventen (Diplom/Master) der Biologie, Biochemie, Techn. Biologie o.ä. Abschlüsse mit Spezialisierung und praktischen Kenntnissen in der molekularen Zellbiologie, Tumorzellsystemen und/oder in vivo Maus Tumormodellen.


PREDICT


Multiskalen Modellierung der Wirkung tumorselektiver Proteintherapeutika: Auf dem Weg zur prädiktiven Krebstherapie


Die Entwicklung neuer, hochwirksamer Medikamente für die Therapie komplexer Erkrankungen wie z.B Krebs bedarf eines ganzheitlichen Verständnisses der zugrundeliegenden Prozesse auf genetischer, biochemischer, zellulärer und organismischer Ebene, wobei die ganzheitliche Darstellung dieser vielfältigen Prozesse auf unterschiedlichen Ebenen mathematische Modellierung benötigt. Immuntherapeutische Ansätze mit gentechnisch hergestellten Proteinwirkstoffen gelten heute als aussichtsreiche Strategien zur wirksamen Bekämpfung von Krebs. Neue, bi-oder multifunktionelle Moleküle, die gentechnisch hergestellt werden können und Komponenten aus Antikörpern und Zytokinen enthalten, und auch komplexe nanopartikuläre Systeme, erfüllen im Prinzip die Bedingungen eines möglichst zielgerichteten, effektiven und nebenwirkungsarmen Therapeutikums. Das Projekt PREDICT hat zum Ziel, am Beispiel solcher tumorspezifischer Fusionsproteine (scFv-scTRAIL, db-scTRAIL) bzw. biofunktionalisierter, liposomaler Nanopartikel experimentelle Forschung und mathematische Modellierung zu vereinen und ein ganzheitliches, prädiktives Modell der antitumoralen Wirkung dieser neuen Klasse tumor-selektiver Wirkstoffe zu erstellen. Das zu erstellende Modell berücksichtigt pharmakokinetische und pharmakodynamische Aspekte sowie die molekularen Wirkmechanismen des Therapeutikums an der Tumorzelle. Experimentelle Daten aus in vitro Studien und Xenotransplantat Tumormodellen der Maus werden zur Modellvalidierung und Optimierung herangezogen. Das resultierende Multiskalen Modell soll einen Vergleich mit etablierten Therapieverfahren und eine Vorhersage des therapeutischen Potentials der neuen Wirkstoffklasse erlauben und so letztlich dazu beitragen, die klinische Prüfung dieser neuen Medikamente-Klasse und Therapieverfahren in der Onkologie zu beschleunigen.

Richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien) bitte bevorzugt per E-Mail und als eine einzige pdf-Datei an:

E-mail: mailto icon Link

Per Postweg zugestellte Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wird.

Zum Seitenanfang